header
Jugend-Fußball 29.01.2018 von Burkhard Wengorz

NFV Hallenrunde: erste Hallenmeister stehen fest

Informationen vom K J A  vom 28. Januar 2018

Die ersten Hallenmeister stehen seit dem letzten Wochenende fest. Ausgespielt wurden die Hallenendrunden der A und U 17 Junioren.

A Jugend - U 18 Junioren - beendet Hallenendrunde mit Platz fünf.

Wie bereits berichtet, beendete die U 18 Junioren die Hallenendrunde mit Rang fünf. Als zu stark erwiesen sich die drei U 19 Junioren Mannschaften.

Auf einige wichtige Stammkräfte musste die U 18 Junioren verzichten. Trotzdem war das Trainerteam mit der Leistung aus den vier Begegnungen rundum zufrieden.

U 17 Junioren in der Hoffnungsrunde ausgeschieden - U 16 Junioren steht im Halbfinale

Die U 17 Junioren ist in der Hoffnungsrunde ausgeschieden. Hallenmeister wurde der VSK Osterholz-Scharmbeck. Die U 16 Junioren stehen im Halbfinale und spielen am Ferienwochenende, Samstag, 3. Februar um 14 Uhr in der BBS Halle. Gegner sind die JSG Hamme, FC Osterholz II, VSK Osterholz und die JSG Meyenburg Aschwarden II.

Dir Endrunde findet am 25. Februar um 13 Uhr in der Schlüterhalle statt.

Halbfinale und Pokal Vorrunde stehen bei der U 13 Junioren im Blickpunkt

Die U 13 Junioren I steht im Halbfinale und spielen am 28. Januar um 10 Uhr gegen den TSV Steden Hellingst, TSV Sankt Jürgen, TSV Lesumstotel und gegen die JSG Meyenburg Aschwarden II.

Die Endrunde ist für den 25. Februar um 10 Uhr terminiert.

Die U 13 Junioren II spielt in der Vorrunde Pokal am 11. Februar um 12.30 Uhr in der Schlüterhalle. Bisher steht als Gegner nur der SV Pennigbüttel fest.

 U 12 Junioren I steht in der Endrunde - U 12 Junioren in der Pokal Vorrunde

Die U 12 Junioren I haben die Endrunde erreicht und spielen am 4. Februar um 9 Uhr in der BBS Halle. Gegner sind die JSG Wörpe, JSG Hambergen Pennigbüttel, die JSG Meyenburg Aschwarden und die JSG Pennigbüttel Hambergen. 

Die U 12 Junioren II spielen in der Vorrunde Pokal am 3. Februar um 9.30 Uhr in Grasberg gegen die TuSG Ritterhude, FC Schwanewede, ASV Ihlpohl II und FC Osterholz.

U 11 Junioren sind ausgeschieden

Die beiden U 11 Junioren Mannschaften sind bereits ausgeschieden. Die 1.Mannschaft beendete ihre Spielrunde im  Halbfinale mit Rang fünf, die 2.Mannschaft scheiterte in der Vorrunde Pokal.

U 10 Junioren I hat Endrunde erreicht - U 10 Junioren II spielt im Schoofmoor in der Pokal Vorrunde

Die U 10 Junioren I haben die Endrunde erreicht und spielen am 25. Februar um 13 Uhr in der BBS Halle gegen den FC Schwanewede, VSK Osterholz, FC Hambergen und gegen den TSV Dannenberg.

Die U 10 Junioren II stehen in der Vorrunde Pokal. In der Schoofmoor Halle ist man zugleich Ausrichter und spielt ab 10 Uhr gegen den SV Pennigbüttel, VSK II, FC Hambergen II und gegen den ATSV Scharmbeckstotel.

U 9 Junioren I erwartet im Halbfinale starke Gegner - U 9 Junioren II hofft auf gute Pokal Vorrunde

Im Halbfinale steht auch die U 9 Junioren I.  Am 11.Februar spielt man um 13 Uhr in der BBS Halle gegen den ASV Ihlpohl, FC Osterholz, TSV Wallhöfen und gegen den TSV Dannenberg. Die Endrunde findet am am 25. Februar um 15 Uhr in Worpswede statt.

Die U 9 Junioren II spielt in der Vorrunde Pokal am 10 Februar um 9 Uhr in der BBS Halle. Gegner sind die E Mädchen des TSV Sankt Jürgen, und ATSV Scharmbeckstotel sowie die Jungen des TSV Sankt Jürgen und der VSK Osterholz.

U 8 und U 7 Junioren stehen im Halbfinale

Die U 8 Junioren haben auch das Halbfinale erreicht und spielen am 10. Februar um 13 Uhr gegen den TSV Lesumstotel, SV Pennigbüttel, FC Hambergen und gegen den VSK Osterholz.

Die U 7 Junioren spielen am 25. Februar um 11 Uhr im Halbfinale in Worpswede gegen den FC Schwanewede II, TuSG Ritterhude und gegen den TSV Wallhöfen.

Jugend-Fußball 29.01.2018 von Burkhard Wengorz

Zu wenig Glück und zu viele Ausfälle

Am Sonntag, 28. Januar fand die Endrunde um die Hallenkreismeisterschaft der A Jugend des NFV Kreis Osterholz statt. Dafür qualifizierten sich der FC Hansa Schwanewede (U 19 Landesliga), der SV Aschwarden (U 19 Landesliga), der SV Grün Weiß Beckedorf (U 19 Kreisliga), die JSG Hamme (U 18 Aufsteiger in die Bezirksliga) und der SV Lilienthal Falkenberg (U 18 Bezirksliga).

Eine für A Jugend Verhältnisse gut besetzte Kreissporthalle, hohe Erwartungen aller teilnehmenden Mannschaften die bis auf die Beckedorfer alle im Leistungsbereich spielen. Mit dabei auch der SV Lilienthal Falkenberg, der nach der der Vorrunde in die Hoffnungsrunde gehen musste und sich dort als Gruppensieger für die Endrunde qualifizieren konnte.

Am Ende der vier Begegnungen gab es für die Jungen um Coach Reiner Tienken und Hansi Weichler nur einen Punkt bei 2:8 Toren. Zu groß war der Unterschied zwischen den U 19 und U 18 Junioren, die durch körperliches Auftreten dem LIFA Team alles abverlangten.

Im Kader des SV Lilienthal Falkenberg wirkten gleich sechs Spieler aus der U 17 Junioren mit, die trotz einer hohen Anforderung am Ende mit leeren Händen die Halle verließen. Anerkennende Worte gab es bei der abschließenden Siegerehrung durch den KJO Helmut Schneeloch bei der Verteilung der Plaketten für das LIFA Team.

Nach schweren Kamp über die 12 Minuten unterlag man knapp mit 0:1 dem FC Hansa Schwanewede. Erst in der 10 Minute fiel der Siegestreffer. Dabei konnte ein starker SV Keeper einen Siebenmeter noch abwehren.

Auf Augenhöhe war die Begegnung gegen die JSG Hamme. Nach sechs Minuten ging der SV in Führung. Durch einen Treffen in der 11 Minute musste man noch den Ausgleichstreffer hinnehmen.

Im dritten Spiel gegen die robusten Beckedorfer unterlag man mit 0:3 Toren. Der Druck der Grün Weißen war in dieser Partie einfach zu stark. In der letzten Turnierpartie unterlag man dem SV Aschwarden mit 1:3 Toren. Aschwarden benötigte einen Sieg und musste mindestens drei Tore erzielen. Und dann jubelte der Hansa Anhang bei der 1:0 Führung der Lilienthaler. Doch am Ende fehlte die Kraft und Frische und Aschwarden machte den Gesamtsieg durch das bessere Torverhält beim 3:1 Sieg perfekt.

Jugend-Fußball 18.01.2018 von Sönke Löwe

U9-2 Junioren (Jahrgang 2009): Sporttaschen

Die Mannschaft geht hervorragend ausgestattet ins Fußballjahr 2018.

Dafür sorgte Edeka Lilienthal, Falkenberger Landstr. 7a, mit Sporttaschen für das Team.

Die Spieler und Trainer bedanken sich herzlich bei Marktleiter Patrik Warminski.

Jugend-Fußball 18.01.2018 von Sönke Löwe

U9-2 Junioren (Jahrgang 2009): Neue Trikots

Die Spieler und Trainer freuen sich riesig, über einen neuen Trikotsatz.

 

Die Mannschaft bedankt sich ganz herzlich beim neuen Sponsor MACK Immobilien http://immobilien-mack.de/

Jugend-Fußball 15.01.2018 von Burkhard Wengorz

Fußballnachwuchs geht aussichtsreich ins neue Jahr 2018

Grußwort vom Landrat

In direkter Anbindung zur Großstadt Bremen tritt Lilienthal als vielseitige und lebendige Gemeinde im Landkreis Osterholz auf. Mit einem städtisch geprägten Ortskern und idyllisch gelegenen schönen Ortschaften hat sich Lilienthal in den vergangenen Jahren zu einem beliebten Wohnort für Jung und Alt etabliert. Ein familienfreundliches Umfeld, mit der Region verbundene Unternehmen und ein vielschichtiges kulturelles und sportliches Angebot bilden eine ideale Grundlage.

So begann ein Grußwort von unserem Landrat Bernd Lütjen im "Lilienthal Magazin" des Weser Kurier in der letzten Jahresausgabe 2017. Und der bekennende Fußballer Bernd Lütjen hat Recht mit seiner Aussage und Prognose über die Gemeinde Lilienthal.

Viele junge Familien wohnen in Lilienthal. Und viele Kinder und Jugendliche haben den Weg zum Sport gefunden.

Positive Entwicklung im Nachwuchsbereich

Bei SV Lilienthal Falkenberg wurde dies auch mit Freude aufgenommen. Die Entwicklung und der Zulauf ist gut - doch nun kommt es darauf an die einzelnen Bereiche (Altersgruppen) richtig zu bündeln..

Erste Jugendleitertagung

Am heutigen Montag trifft sich erstmals die Jugendleitung im SV Lilienthal Falkenberg zur Januar Tagung im Vereinsheim. Im Blickpunkt stehen insgesamt vier zentrale Themen.

Vier zentrale Themen

Zum einen müssen die Meldungen für die Frühjahrsserie bearbeitet werden. Insgesamt 14 Jugendteams werden ab März den Spielbetrieb auf Kreisebene wieder aufnehmen. Dazu eine Mannschaft für den Bezirk. Hier sind die Vorgaben des Bezirkes bereits geregelt und der Spielplan bis zu den Sommerferien steht.

Ein weiteres zentrales Thema sind für die Wintermonate Januar und Februar die Hallenrunden und die eigenen Hallenturniere. Auch die Auswertung des Workshop soll am Abend behandelt werden und für den Vorstand vorbereitet werden. 

Zuletzt steht das Freizeitangebot 2018 und der Besuch aus Holland auf dem Programm. Geplant sind Ausfahrten nach Spanien, Cuxhaven Westerstede und Verden. Die Gäste aus Stadskanaal werden am 16. Juni in Lilienthal erwartet. 

Unsere Hallenturniere:

D Jugend - U 12 Junioren I   - 11.02.2018, 10.00 Uhr - Halle Ostlandstraße

D Jugend - U 12 Junioren II  - 11.02.2018, 10.00 Uhr - Halle Ostlandstraße

E Jugend - U 10 Junioren I   - 25.02.2018, 14.00 Uhr - Halle Ostlandstraße

E Jugend - U 10 Junioren II  - 11.02.2018, 10.00 Uhr - Halle Ostlandstraße

F Jugend - U 08 Junioren     - 04.03.2018, 15.00 Uhr - Halle Ostlandstraße

G Jugend - U 07 Junioren    - 04.03.2018. 11.00 Uhr - Halle Ostlandstraße

 

NFV Hallenrunde kompakt

Die A Jugend (U 18 Junioren) steht in der Endrunde. Man belegte in der Hoffnungsrunde Rang eins und qualifizierte sich für das Finale. gespielt wird am 28. Januar um 14 Uhr in Kreissporthalle. Der Hallenmeister nimmt an den Bezirksmeisterschaften am 11. Februar teil. Ausrichter ist der Kreis Lüchow-Dannenberg.

Die U 17 Junioren ist ausgeschieden. In der Hoffnungsrunde belegte man den fünften Rang. 

Auch die U 16 Junioren hat am letzten Wochenende in der Hoffnungsrunde gespielt. Man konnte sich für das Halbfinale qualifizieren. gespielt wird am 4. Februar in der BBS Sporthalle in der Kreisstadt.

Wümme Zeitung aktuell

In der zweiten Ausgabe der Sonntagszeitung der Wümme Zeitung stellten wir die U 11 Junioren Tigermannschaft (2.Mannschaft) vor. (siehe Zeitungsbericht)

 

Jugend-Fußball 07.01.2018 von Burkhard Wengorz

Budenzauber bei der U11 Junioren

Bericht aus der Wümme Zeitung / Sonntagskurier / Mein Verein / Ausgabe von Sonntag, 7. Januar 2017

Hallenturnier der U 11 Junioren

Im ersten Vereinsbericht im neuen Jahr 2018 berichteten wir über unser U 11 Junioren Hallenturnier. Ausgetragen wurde dieses Hallenevent in der Haupt und Realschule in der Ostlandstraße. Die beiden Trainerteams der Löwen und Tiger haben ganze Arbeit geleistet und ein tolles Hallenturnier organisiert. Auch die zahlreichen Eltern haben mit ihrem Einsatz für ein schönes Umfeld gesorgt.

Plaketten und Gutscheine für die Mannschaften

Für alle Jungen und Mädchen aus dem Jahrgang 2007 gab es eine Erinnerungsplakette. Jede teilnehmende Mannschaft erhielt einen Gutschein für eine Trainingsstunde in der Werder Sports Soccer Halle in der Bremer Überseestadt. Der Turniersieger bekam aus den Händen von Schiedsrichter Henri Simanek die "Ostland Hallen Cup" überreicht. Als zweiter Schiedsrichter fungierte unser A Jugend Spieler Finn Hauschild.

Präsentation: Einlaufen mit Musik

Zum Turnierstart wurde alle Mannschaften mit einer zünftigen Musik vorgestellt. Die drei LIFA Teams erfreuten sich über das neue Vereinslied, das erstmals vorgestellt wurde.

Mannschaften aus dem Kreis Osterholz am Start

Insgesamt 8 Mannschaften waren am Start. In zwei Vierergruppen spielte man um die Platzierung. Die ersten beiden Mannschaften jeder Gruppe trafen im Halbfinale aufeinander. Im Anschluss folgten die Platzierungsspiele sowie das große Finale. Die beiden Siegermannschaften aus dem Halbfinale liefen zur Freude der vielen Eltern und Fans zusammen mit Schiedsrichter Henri Simanek in die Halle ein.

Unsere Gäste in Lilienthal

Mit dabei waren der FC Worpswede (Kreisliga), FC Hambergen (1.Kreisklasse), TSV Eiche Neu Sankt Jürgen (2.Kreisklasse), SV Komet Pennigbüttel (2.Kreisklasse), JSG Worphausen / TSG (1.Kreisklasse).

LIFA Löwen und Tiger spielten in drei Hallenteams

Der SV Lilienthal Falkenberg spielt mit seiner Löwenmannschaft in der 1.Kreisklasse, die Tigermannschaft in der 2.Kreisklasse. Die Jungen und Mädchen wurden in drei Mannschaften aufgeteilt.

Trainerteams waren gut aufgestellt

Mirko, Kyrill, Florian und Andre kümmerten sich um die Betreuung der drei Mannschaften, Andreas war verantwortlich für die Turnierorganisation und Burkhard übernahm den Hallensprecher und die Turnierplanung. Jede Mannschaft erhielt eine Turniermappe mit allen Informationen zum Hallenturnier.

Große Unterstützung der Eltern

Zahlreiche Eltern aus beiden Mannschaften umsorgten die Gästemannschaften mit leckeren Speisen und Getränke. Im Mittelpunkt stand auch eine Tombola.

Starke Leistungen der beteiligten Vereine

Turniersieger wurde der FC Worpswede, der nur im Eröffnungsspiel gegen den FC Hambergen ein Remis holte. Überraschend stark präsentierte sich der SV Komet Pennigbüttel (kam bis ins Finale) und die JSG Worphausen / TSG (wurden Turniervierter). Etwas Pech hatte der FC Hambergen. Die Jung-Zebras verspielten gegen Pennigbüttel das Halbfinale. Der TSV Eiche NSJ (belegte Rang acht) konnte trotzdem gefallen und bot rundherum gute Leistungen.

Gute Platzierungen

Die drei LIFA Mannschaften wurden durch die Trainerteams zusammengestellt. Somit konnte man nicht den gewünschten Erfolg verbuchen. Das C Team schaffte immerhin Rang drei. Das B Team belegte Rang vier und das A Team Rang sechs.

Gutschein für Trainingsstunde wurde angenommen

Auch der Gutschein für eine Trainingsstunde in der Werder Sports Soccer Halle wurde von alle beteiligten Mannschaften mit Freude angenommen.

Auch 2019 ein Hallenevent geplant

Im kommende Jahr, dann als U 12 Junioren möchte man diese Turnierform beibehalten und das Event auf zehn teilnehmende Mannschaften erhöhen. Dieses Turnier soll dann in der großen Schoofmoorhalle ausgetragen werden.

Der Jugendleiter sagt Danke

Vielen Dank an beide Trainerteams und an alle Helfer (Eltern) für die große Unterstützung bei diesem Hallenevent.

Burkhard Wengorz / Jugendleiter.

 

 

Jugend-Fußball 02.01.2018 von Burkhard Wengorz

NFV Hallenrunden kompakt

Mit Beginn des neuen Jahres startet der zweite Teil der NFV Hallenrunde. Alle gemeldeten Nachwuchsmannschaften sind nach den Weihnachtsferien wieder im Einsatz. Hier nun der zweite Teil mit einem Überblick über die neuen Spielrunden.

Datum: 2. Januar 2018

A Jugend - U 18 Junioren -

Für unsere U 18 Junioren geht die Hallenrunde mit der Hoffnungsrunde weiter. Gespielt wird in Worpswede am 7. Januar um 14 Uhr. Man trifft in einer Doppelrunde auf den TSV Wallhöfen und den SV Komet Pennigbüttel. Nur der Gruppensieger erreicht die Finalrunde, die am 28. Januar um 14 Uhr in der Kreissporthalle ausgetragen wird.

In der A Gruppe der Hoffnungsrunde spielen um den Gruppensieg die JSG Hamme, der SV Bornreihe und der ATSV Scharmbeckstotel. Für die Endrunde haben sich bisher der FC Schwanewede, der SV Aschwarden und der SV Beckedorf qualifiziert.

B Jugend - U 17 Junioren -

Auch die U 17 Junioren spielen am 7. Januar in Worpswede in der Hoffnungsrunde und treffen auf den VSK Osterholz, die TuSG Ritterhude II, den TSV Meyenburg und auf die JSG Hambergen Axstedt.

Das Turnierbeginnt um 9.30 Uhr Die Endrunde ist für den 26. Januar terminiert. Ab 12 Uhr treffen in der Kreissporthalle der VSK II und die TuSG Ritterhude I aufeinander. Die besten drei Mannschaften aus der Hoffnungsrunde qualifizieren sich für die Endrunde.

B Jugend - U 16 Junioren -

Auch die U 16 Junioren muss sich in der Hoffnungsrunde beweisen. Gespielt wird am 13. Januar um 12 Uhr in Ritterhude (Moormannskamp). Insgesamt 10 Mannschaften haben die Chance sich für das Halbfinale (noch ohne Termin) zu qualifizieren.

Das LIFA Team spielt gegen den SV Buschhausen II, FC Hambergen, TuSG Ritterhude II und gegen den TSV Dannenberg II. Die Endrunde findet am 13. Februar in Worpswede statt.

D Jugend - U 13 Junioren -

Das A Team der U 13 Junioren konnte sich für das Halbfinale qualifizieren. gespielt wird am 28. Januar um 10 Uhr in Worpswede. Gegner sind der TSV Steden Hellingst, TSV Sankt Jürgen, TSV Lesumstotel und die JSG Meyenburg Aschwarden. Die Endrunde ist für den 18. Februar um 9 Uhr in Worpswede terminiert.

Das B Team der U 13 Junioren spielt am 11. Februar um 15 Uhr in Grasberg in der Vorrunde Pokal. Bisher steht der SV Komet Pennigbüttel als Gegner fest. Die Endrunde Pokal ist für den 3. März um 16 Uhr in der Kreissporthalle terminiert.

D Jugend - U 12 Junioren -

Die U 12 Junioren I hat das Halbfinale erreicht und spielt am 27. Januar 9 Uhr in der Schlüterhalle um den Einzug in die Endrunde, die am 4. Februar um 9 Uhr in der BBS Halle ausgetragen wird. Gegner im Halbfinale sind der VSK Osterholz, JSG Meyenburg Aschwarden, JSG Wörpe und der FC Osterholz.

Die U 12 Junioren II spielt in der Vorrunde Pokal am 3. Februar um 9 Uhr in Grasberg. Gegner sind die TuSG Ritterhude, FC Hansa Schwanewede und der ASV Ihlpohl. Die Endrunde Pokal ist für den 3. März um 14 Uhr terminiert, 

E Jugend - U 11 Junioren -

Die U 11 Junioren Löwen stehen im Halbfinale und spielen am 21. Januar in der BBS Halle gegen den FC Osterholz II, FC Hambergen, FC Worpswede und gegen den FC Osterholz I. Die Endrunde ist für den 25. Februar terminiert.

Die U 11 Junioren Tiger spielen in der Vorrunde Pokal am 4. Februar um 15 Uhr in der Schoofmoorhalle gegen den TSV Eiche Neu Sankt Jürgen, SV Löhnhorst sowie gegen zwei weitere Mannschaften aus dem Halbfinale. Die Endrunde Pokal ist für den 25. Februar um 11 Uhr in der BBS Halle terminiert.

E Jugend - U 10 Junioren -

Die U 10 Adler spielen im Halbfinale am 21. Januar um 11 Uhr in der BBS Halle gegen den FC Hambergen, JSG Meyenburg Aschwarden II, SV Löhnhorst und gegen den FC Worpswede. Die Endrunde ist für den 25. Februar 13 Uhr un der BBS Halle terminiert.

Die U 10 Falken spielen am 4. Februar um 9 Uhr in der Schoofmoorhalle in der Vorrunde Pokal. Gegner sind der SV Komet Penngbüttel, VSK Osterholz II, FC Hambergen II und gegen den ATSV Scharmbeckstotel. Die Endrunde Pokal ist für den 25. Februar um 9 Uhr in der BBS Halle terminiert.

F Jugend - U 9 Junioren -

Auch die U 9 Junioren I stehen im Halbfinale und spielen am 11. Februar um 15 Uhr in der BBS Halle gegen den ASV Ihlpohl, FC Osterholz, TSV Wallhöfen und gegen den TSV Dannenberg. Die Endrunde findet am 25. Februar um 15 Uhr in Worpswede statt.

Die U 9 Junioren II spielen am 11. Februar um 11 Uhr in der BBS Halle in der Vorrunde Pokal gegen die Mädchen des ATSV Scharmbeckstotel und gegen TSV Sankt Jürgen. Weiterer Gegner sind die Jungen des TSV Sankt Jürgen. Die Endrunde Pokal findet am 25. Februar um 13 Uhr in Worpswede statt.

F Jugend - U 8 Junioren - 

Auch die U 8 Junioren haben sich für das Halbfinale qualifiziert. In der Kreissporthalle wird am 10. Februar um 16 Uhr gespielt  Gegner sind der TSV Lesumstotel, SV Komet Pennigbüttel, FC Hambergen und der VSK Osterholz. Die Endrunde findet am 3. März um 16 Uhr in der Kreissporthalle statt.

G Jugend - U 7 Junioren -

Die U 7 Junioren stehen auch im Halbfinale und spielen am 25. Februar um 11 Uhr in Worpswede. Gegner sind FC Schwanewede II, die TuSG Ritterhude und der TSV Wallhöfen. Zwei Endrunden stehen auf dem Programm. Die Meister Endrunde findet am 11. März um 11.15 Uhr in der BBS Halle statt. Die Pokal Endrunde am 11. März um 9 Uhr in der BBS Halle.

 

Jugend-Fußball 26.12.2017 von Burkhard Wengorz

U10 Junioren Adler mit einer top Leistung

Einen spannenden Verlauf nahm die Herbstserie in der 1.Kreisklasse bei den U 10 Junioren. Unsere Adler Mannschaft überzeugte und konnte sich nach den zehn Begegnungen am Ende als Staffelsieger feiern lassen. Im letzten Spiel der Spielrunde traf man beim TSV Dannenberg an und siegte verdient mit 3:1 Toren. Somit wurde man Staffelsieger und steigt zusammen mit dem Zweitplatzierten TSV Dannenberg in die Kreisliga auf.

Auch in NFV Hallenrunde konnte man sich direkt für das Halbfinale qualifizieren. Gespielt wird am 21. Januar um 11.00 Uhr in der BBS Halle in der Kreisstadt. Gegner sind der FC Worpswede, SV Löhnhorst, die JSG Aschwarden Meyenburg und der FC Hambergen.

Ein weiterer Höhepunkt war für die Kinder aus dieser Mannschaft ein Einlaufen bei der Bundesligapartie zwischen Werder Bremen und dem VfB Stuttgart.

Hier nun zwei Zeitungsberichte aus der Wümme Zeitung / Sonntagskurier / Mein Verein.

  

Jugend-Fußball 25.12.2017 von Burkhard Wengorz

Das wird ein Spass ! SV Nachwuchs plant Jugendfreizeiten 2018

Fotos unser Hollandreise 2016

Auch für das Jahr 2018 bietet die Fußballjugendabteilung im SV Lilienthal Falkenberg seinen Nachwuchsmannschaften ein buntes Freizeitprogramm an. Die Jugendfahrten, die bisher feststehen wollen wir in diesem Bericht einmal vorstellen. Anspruch und Geschmack  sind in einem Sportprogramm von den einzelnen Trainerteams und der Jugendleitung vorbereitet und bieten somit für alle Kinder und Jugendliche ein erholsame Freizeit.

U 17 Junioren für eine Woche in Spanien

Obwohl die Koffer noch nicht gepackt sind und noch die ersten Punktspiele in der Frühjahrsserie auf dem Programm stehen, ist die Vorfreude auf die mehrtägige internationale Freizeit nach Spanien schon sehr groß.

Vom 23. bis 30. März ist man eine Woche vor Ostern zusammen mit weiteren Mannschaften aus der Gemeinde und dem Kreisgebiet in Spanien. Über die Jugendsportanbieter "Euro Sportring" wird die Reise aufgenommen und man wird sicherlich erlebnisreiche Tage verbringen.

Im Urlaubsort Lloret de Mar bezieht man im Hotel La Palmera sein Quartier. An drei Tagen steht auf der Sportanlage in Blanes der Fußball im Blickpunkt. Gastgeber ist der Heimatverein CF Tordera. Ein Tagesausflug nach Barcelona mit einem Stadion Besuch im Stadion Camp Nou des FC Barcelona beendet die Traumreise der U 17 Junioren.

Beach Soccer Cup in Cuxhaven

Die U 14 Junioren sind vom 1. bis 3. März in Cuxhaven und nehmen erstmals an einem Beach Soccer Turnier teil. Das ist mit Sicherheit was ganz anderes als die Turniere die man sonst spielt. Untergebracht ist das Team von Olav Schimanski und Alexander Tabeling in der Jugendherberge Cuxhaven. Das Turnier wird auf einen Quarzsandplatz auf Handballtoren gespielt. 

Trainieren wie die Profis

Auch die U 13 Junioren sind unterwegs und besuchen vom 6. bis 8. April die Sportschule Westerstede im schönen Ammerland. Ein ganzes Wochenende trainieren wie die Profis und sich im Hössensportzentrum wohl fühlen.

Ausprobieren wird man auch den gerade neu angelegten Kunstrasenplatz mit einer Trainingseinheit. Das Trainerteam um Anja Hartman und Henning Bolte hat ein umfangreiches Programm mit Sport und Freizeit vorbereitet.

Fußballtraining in Verden - eine runde Sache -

An zwei Wochenenden sind insgesamt sechs Jugendmannschaften in der Jugendherberge in Verden zu Gast. Die ideale Sporteinrichtung in der Reiterstadt verbringen die U 14 Junioren, die beiden U 12 Junioren, die U 11 Tiger sowie die U 10 Adler und Falken in der Reiterstadt. Im Vordergrund steht aber der Spaß am Spiel und viele neue Team Erfahrungen sammeln.

Vom 27. bis 29. April sind die U 14 und U 12 Junioren und vom 4. bis 6. Mai die U 11 Tiger und die beiden U 10 Junioren in Verden zu Gast. 

SPW aus Stadskanaal kommt nach Lilienthal - Fußballschule "11 Sports Event" aus Oldenburg begleitet die Veranstaltung

Wenn unser holländischer Partnerverein SPW Stadskanaal am 16, Juni nach Lilienthal kommt, wird ein großer Fußballtag im Sportzentrum Schoofmoor angeboten.

Zum Gegenbesuch reisen die SPW Kicker aus der C, D, E und F Jugend nach Lilienthal an. Das Programm - so die Jugendleitung - ist ein Traum für alle Kinder und Jugendliche. Mit einem Frühstück für die Gäste und einer Präsentation möchte man zum Auftakt alle LIFA und SPW Kicker, Eltern und Trainer erfreuen. Die Eröffnungsfeier liegt in den Händen von Bürgermeister Tangermann. Erwartet wir auch Konsul Boerstra aus Bremen.

Dann folgt der erste sportliche Teil. Die Kinder aus der E und F Jugend starten mit der Fußballschule. An 12 Stationen können die Jungen ihre Fußballtechnik verbessern  Die C und D Jugend spielen auf dem Stadionplatz ein Teamturnier aus.

Nach dem Mittagessen erfolgt ein Wechsel. Die Kinder aus der E und F Jugend spielen das beliebte Mix Turnier aus, die C und D Jugend überprüfen ihre Leistungen an den altersgerechten Stationen. Den Abschluss bildet die Siegerehrung und Verabschiedung der Gäste.   

Jugend-Fußball 25.12.2017 von Burkhard Wengorz

"Die Fußballwelt ist bunt"

Andreas, Florian, Andree und Burkhard kümmern sich in der Tigermannschaft im vierköpfigen Trainerstab um die U 11 Junioren aus dem Jahrgang 2007 im SV Lilienthal Falkenberg

Bevor Andreas eine Antwort gibt, können schon ein paar Sekunden vergehen. Der Trainer der U 11 Junioren Tiger Mannschaft sagt nichts einfach so dahin. Dafür ist ihm das Thema zu wichtig. Aber er lacht auch viel, während er spricht wenn er mit den Jungen und Mädchen in der Ballspielhalle trainiert. Dann merkt man ihm an wie wohl er sich dabei fühlt - dass es gut ist, was er macht.

Arbeitsfelder sind im Trainerteam abgesprochen 

Auch Florian und Andree spüren dies beim wöchentlichen Training mit den Tigern. Burkhard kümmert sich um das Konditionstraining und beobachtet im Anschluss die Jungen und Mädchen und gibt seine Eindrücke dann weiter.

Burkhard ist auch für die Planung der Aktionen zuständig. Während der Herbstserie organisierte man ein Freiluftturnier zum Vereinsjubiläum. Weiterhin stand ein Tagesausflug nach Bad Segeberg zu den Karl May Festspielen auf dem Aktionsprogramm.

Viele Aktionen geplant

Einige Mütter haben im Vereinsheim einen Weihnachtsnachmittag ausgerichtet. Für das neue Jahr ist wieder ein Trainingslager in der Jugendherberge in Verden geplant. Zum Saisonfinale erwartet man mit SPW Stadskanaal Gäste aus der niederländischen Partnergemeinde. Zur Vorbereitung auf die Frühjahrsserie sind zwei Testspiele vorgesehen. Höhepunkt soll dann vor dem Saisonstart ein Test gegen den SV Werder Bremen (5.E) sein. Im zweiten Test trifft man auf den Polizei SV Bremen (1.E).

Eine weitere Aktion kommt mit dem Besuch der Holländer noch dazu. Der Fußballschule "11 Events Sports" aus Oldenburg gastiert an diesem Wochenende in Lilienthal. Für das Jahr 2019 - dann spielen die Jungen und Mädchen in der U 12 Junioren - plant man eine mehrtägige Ausfahrt.

Jugendarbeit ist ein wichtiger Bestandteil der Vereinsarbeit 

Andreas, Florian, Andree (der ist neu dabei) und Burkhard leisten alle eine Jugendarbeit, die von den Jungen und Mädchen und den Eltern aus der U 11 Junioren  mit großer Dankbarkeit empfangen wird. Aber: es ist auch ein Thema, das allgemein als eine ziemlich schwierige Arbeit empfunden wird.

Das bemerke bei der letzten Teamaktion der U 11 Junioren auch Harry Duhnekamp. Der erfahrende und sehr bekannte Trainer aus Bremen begleitete in der Werder Sports Soccer Halle die Jungen und Mädchen aus dem SV Lilienthal Falkenberg. Er ist ein echter Pionier in Bremen, trainierte Jugend, Frauen und Herrenmannschaften in Bremen.

Gute Zusammenarbeit im Trainerteam

Sein Urteil über die Mannschaft, Trainer und Eltern fällt positiv aus. "Ich bin in dieser bunten Fußballwelt in Bremen aufgewachsen und kann gut beurteilen was gerade im Jugendbereich läuft", so der Trainer, der in der Werder Sports Soccer Halle für die Planung und Koordination zuständig ist.

"Bei den Jungen und Mädchen aus der Tigermannschaft habe ich gemerkt, das Fußball ein Medium ist um Menschen zu verbinden", so Harry Duhnekamp weiter. Wichtig ist für den Fußballpionier, das man diese Fußballwelt nicht einteilen lässt, sondern durch Vielfalt glänzt und alle Kinder und Jugendliche die gleichen Möglichkeiten haben sollten.

"Es geht nicht um Arbeit - sondern um eine Teilhabe im Sport", so der Trainer, der derzeit im Polizei SV Bremen eine E Jugend trainiert und Spartenleiter ist.

Beim SV Lilienthal Falkenberg trifft dieses in der Tiger Mannschaft besonders zu. Hier verläuft Theorie und Praxis unkompliziert. Auch die Angebote innerhalb der Mannschaft sind gut verteilt.

Wettkampf , Spielbetrieb und Training stehen im Blickpunkt

Sicherlich steht der Fußball, also der Spielbetrieb und das Training im Blickpunkt jeder Mannschaft. Doch man sieht, wie man Schritt für Schritt mit Aktionen die Jungen und Mädchen begeistern kann. Er spricht dem Trainerteam der Tiger weiterhin viel Mut zu diesen Weg weiter zu gehen - zum Wohle der Kinder.

Er hat neben dem Training auch das Trainerteam und die Eltern beobachtet und dabei festgellt, wie herzlich mit einander umgegangen wird. Und diese Zusammenarbeit ergibt aus Sicht von Harry Duhnekamp auch den Erfolg und der Organisation rund um das Tigerteam.

So einen Zusammenhalt wie bei den Tigern wünscht sich Harry Duhnekamp auch in seinem Verein. "Ich finde die Trainerarbeit bei der U 11 Junioren im SV Lilienthal Falkenberg außergewöhnlich. Das Trainerteam engagiert sich und jeder hat seinen Aufgabenbereich", so Harry Duhnekamp bei der Verabschiedung.

Weitere Treffen sind geplant

Im übrigen wird der Kontakt zum Bremer Trainer Pionier gehalten. In Kürze ist man wieder in der Werder Sports Soccer Halle zu Gast und plant mit den Polizei SV und weiteren Vereinen ein gemeinsames Trainings Camp.    

 

 

Zurück 1 3 4
Beitragsarchiv